🐢 is a user on mastodon.social. You can follow them or interact with them if you have an account anywhere in the fediverse. If you don't, you can sign up here.

🐢 @zucker@mastodon.social

"deine distribution ist ja auch eher unbekannt, dazu gibts gar keine pakete ..."

herr ausbilder sucht ärger.

"WIE BITTE?!"

"ja doch!", beharrt er, erste leise zweifel in der stimme ... "... du kennst doch sicher nicht distrowatch.com...?"

"ICH HUSTE DIR GLEICH WAS!"
.
.
.
herr ausbilder ruft distrowatch auf ...
" .. und überhaupt! traue keiner statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!"

aber das akute problem dieser stadt ist ja, ob
1) der örtliche fussballverein wieder in die zweite liga absteigt
2) "watt donn isch karneval anziehn donn?!"

ich bin viel zu früh unterwegs und kann nicht mal früher gehen, weil der kleinanzeigenfuzzi sich um 17:30 im hbf treffen will.
*langsamansteigendesnörgelgeräusch*

Aber wenn die Scheisse von wütenden Leuten zertrümmert wird, DANN werden alle wach.

Auch die Werbeplakatfirma stört sich nicht.

Das die Dinger nicht funktionell sind?
Wissen auch alle, die da regelmässig stehen und sehnsuchtsvoll auf die regennasse Sitzbank gucken, die man nicht trocken installieren kann, weil dann ja die SCHÖNE PLAKATWAND verdeckt wird.

Vor 1,5 Monaten war das Ding dann fertig - und bis heute hängt der blaue Müllsack drüber, der 'ausser Betrieb' signalisieren soll.

Interessant, das offenbar kein einziger Busfahrer mal auf die Idee kommt die ÖPNV-Betriebe anzufunken und zu sagen "schickt da mal wen vorbei, das bushaltehäuschen parat machen".

Logisch. Ist ja auch kein Bushaltehäuschen, sondern ne überdachte Werbetafel.

diese haltestelle wurde vor ca 2,5 monaten stillgelegt, um sie zu erneuern, sprich: einen überdachten Werbeträger zu installieren, der sich teuer an die Stadt verticken lässt als 'Stadtmöbelierung', während sich Werbeunternehmen an den Plakatflächen finanziell rundbumsen.

mastodon.social/media/Sz_d-7so

In der Kommentarspalte unter der Wedel-Berichterstattung fordert jemensch, die Ermittlungen seien einzustellen, schliesslich hätte Wedel an Eides statt erklärt, das sämtliche Vorwürfe haltlos seien.

Das Erbe aus der Ära Kohl, das ein 'Ehrenwort' Ermittlungen beendet.

Die konservative Ära, von der heutzutage alle nicht genug bekommen können.

Und dann die Party in der Kommentarspalte.

Selbst an diesem vor Sarkasmus triefenden Ding arbeiten sich Leute ab.

Irre.

»Was die "Bürgrinn'nunbürga" dann machen werden? Die Stimme geht hoch: "die zeigen uns nen Voo-gäl!", wie kann man die Intonierung beschreiben? Gar nicht, das muss man anschauen, aber vorher eine Flasche Champagner öffnen, entlang der Ruhr – also Recklinghausen und so weiter – tut es sicher auch eine Pulle Asti Spumante und dann jedenfalls auf Höhe von 5:25 anklicken, anstoßen und genießen.«

Was
für
ein
Rausch.

Herrrlisch :)

Wie gut, das ich mir DAS nicht angeguckt habe *schnellbekreuzigundholzklopf*!

»Und nur deshalb kommt jetzt einer dieser Momente, die man so liebt. So wie man es liebte, wenn Stoiber sprach, weil man wusste, dass es niemals eine Rede geben wird, in der er sich nicht semantisch wie ein blinder Frosch in einem Topf gekochter Spaghetti verheddern würde, der immer wieder am Topfrand zurück ins Wort-Wirrwarr zurückrutschte, wird es wohl niemals eine Rede geben, in der Andrea Nahles nicht eben doch auch Andrea Nahles sein wird. «

»Die Zeigefinger beider Hände stechen in die Brüste, wie als steche sie sich selber mit dem Messer ab, die "Nossenundnossen" unter den Groko-Gegnern schmieren sich zu diesem Zeitpunkt bereits Sekundenkleber unter ihre Hintern, um vor Begeisterung nicht aufzuspringen.«

"Mir blutet das Herchhtz, und der Karl weiß das und die Manu", sie schlägt mit der geballten linken Faust auf – na klar, ihre linke Brust, da wo das "Herchhtz" sitzt, weil "der Arzt für den Privatpatienten das Zweieinhalbfache abrechnen kann und für'n AOK-Mitglied wie mich nich'!"
zeit.de/kultur/2018-01/andrea-

»UNHCR-Lager: Deutschland verzögert Aufnahme von Flüchtlingen

Kanzlerin Merkel hat der UN-Flüchtlingsorganisation zugesagt, sich an der Umsiedlung von Flüchtlingen zu beteiligen. Bisher aber bewegt sich laut einem Bericht nichts.«
zeit.de/gesellschaft/2018-01/u

🐢 boosted

Auszug aus einem Urteilsspruch gegen ein Mitglied der #FreieKameradschaft #Dresden. Auch hier wird deutlich, welche Rolle die Pegida-Demonstrationen in der Vernetzung und Radikalisierung der rechten Szene in Dresden und darüber hinaus spielen. #RechterTerror #Sachsen #FKD t.co/n6UiNUzXP2

Posted 22. January 2018 - 12:03 on Twitter
Origin: twitter.com/streetcoverage/sta

vorhin hab ich mich so plattgebügelt gefühlt, das ich den kroet unterm regal vorziehen musste.

sehr lieblich finde ich, das er mich für einen derart harmlosen trottel hält, das er nichtmal erschrickt, wenn ich ihn wecke.

aber er ist sowieso ziemlich unerschrocken und respektlos, dafür, das er kaum grösser als meine butterdose ist!

🐢 boosted
🐢 boosted