Pinned post

Ich bin jetzt auch auf .

Wenn mein Smartphone wider funktioniert wird auch folgen.

Ich habe meine Folgenden importiert. Von daher bitte nicht wundern, wenn Kommentare und Likes von oder Friendica kommen.

Pinned post

Liebe trötende Mitmenschen!

Ich bin und komme aus dem schönen .

Ich bin ein Geflüchteter aus dem und durch Katjas Anregung letzte Woche hier gelandet. Durch die Meldung, dass den Laden übernehmen möchte, habe ich mich dazu entschlossen, den endgültig zu verlassen.

Kurze Zusammenfassung meiner Person:





für freie Menschen

demokratischer

der 90er

@nemo

Ist finanziell leider nicht drin.

Aber soweit ich mitbekommen habe, scheint LineAgeOS auf meiner Hardware zu laufen.

Moin!

Mein erster Trööt von meinem Smartphone mit !

Wie kann ich meine Friendica und Pixelfed Accounts in Fedilab hinzufügen? Finde innerhalb der App nichts.

@askfedi_de

Ein ganz normaler Abend in der Cryin' Bronx - :

---
Sparkasse am Automaten:

Er: Du nix brauchen Maske hier.

Ich: Kennst Du die akutellen Infektionszahlen?

Er: Ja....

Zieht sich den Schnutenpulli über

Er: Du hast Recht Bro

---

Ampelübergang Cloppenburger Str. / Am Pulverturm

Drücke die Bettelampel.......

Da war AOL in den 90ern echt schneller

---

Aus meiner CD-Sammlung:

Ividious:
invidious.tiekoetter.com/watch

YT:
youtu.be/ZWmrfgj0MZI

---

Einen Allen einen schönen Restabend

@andreaskemper Bringt es auf den Punkt!

Interessant seine Aussage bzgl. #Arbeitnehmer und #Arbeitgeber, dass die Begriffe umgedreht gehören:

Arbeitgeber = gibt die #Arbeitskraft
Arbeitnehmer = nimmt die Arbeitskraft.

F. Engels hatte schon damals für diese Sprache plädiert. Unabhänig davon, ich habe Engels bis jetzt noch nicht gelesen, spreche ich ebenfalls davon.
Genauso wie ich nicht von "sozialen schwachen Menschen", sondern von "ökonomisch bzw finanziell" schwachen Menschen spreche.

www.deutschlandfunkkultur.de/s…

Es gibt Fragen, die ich mir jeden Tag stelle. Ich bin ja kein Heiliger. Autofahren ist meine Leidenschaft. Aber wenn ich aussteige, denke ich schon, ob das sein muss, ob das etwas ist, was wir machen sollten - um die Welt reisen und Ressourcen verschwenden?

Sebastian Vettel

Heute stand bei meinem Cross Bike ein Reifenwechsel an. Ich tauschte die Schwalbe GT 365 (40-622) gegen Schwalbe Smart Sam in derselben Größe. Trotz der relativ großen Stollen, bin ich mit dem Smart Sam Reifen schneller unterwegs.
Ich wollte nur mehr Profil haben.

Krass, was das ausmacht.
Ich wunderte mich eh immer, warum ich mit dem Cross Bike langsamer als mit dem MTB unterwegs bin.

@fedibikes
@mastobikes_de

Wirklich sehr schade...
Ich kann es nachvollziehen. Die AktivistInnen müssen sich schützen. Voll Ätzend, dass die Klimawandelleugner durch deren scheiß Aktionen gewonnen haben.

Wie meinte Rudi Dutschke einmal, "der Kampf geht weiter!"

Paywall, aber hier hier der komplette Artikel:

Das Oldenburger Klimacamp ist am Dienstag abgebaut worden. Die Entscheidung dazu sei kurzfristig gefallen. Auch die Anfeindungen der letzten Wochen haben dabei eine große Rolle gespielt.,

#Oldenburg

Die vergangenen Wochen im Oldenburger Klimacamp seien anstrengend gewesen. Auf dem Platz am Theaterwall mussten die Klimaaktivistinnen und -aktivisten zuletzt lange Nachtwachen halten, weil sie in der Dunkelheit immer wieder von einer Personengruppe belagert wurden. Böller flogen ins Camp, grelle Lichter blendeten absichtlich in die Zelte, andauernd kam es zu Beleidigungen und Bedrohungen.

Kurzfristig habe man sich dazu entschieden, das Camp am Dienstag abzubauen. Pavillons, Zelte und Regale wurden nach und nach eingepackt. Bald wird nicht mehr zu erkennen sein, dass hier bis Anfang der Woche noch Menschen übernachtet haben. „Das Camp wurde nicht mehr als sicher empfunden“, sagt Stiven Haseloh, der von Anfang an dabei war und beim Abbau geholfen hat. Das sei einer von mehreren Gründen, aus denen man sich recht kurzfristig dazu entschieden habe, das Klimacamp für dieses Jahr abzubauen.

Seit dem 10. April stand es neben dem Staatstheater. Von der Stadt wurde das Camp als zeitlich unbegrenzte politische Versammlung genehmigt. Dreieinhalb Monate lang verbrachten Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten und viele weitere junge Menschen hier ihre Freizeit. Jetzt seien die Kapazitäten jedoch am Ende. Wiederholt mussten die Camper im Juni und Juli die Polizei rufen und um Hilfe bitten. Doch auch von den Beamten ausgesprochene Platzverweise hielten die Personengruppe nicht fern. „Diese spezielle Aktionsform macht für uns derzeit nicht mehr viel Sinn. Es kann nicht sein, dass sich unsere Leute hier psychisch aufbrauchen“, erklärt der Klimaaktivist. Und das, nur um das Camp am Leben zu erhalten. Denn eigentlich sollte es darum gehen, Workshops und Demonstrationen zu organisieren und sich zu vernetzen. Zuletzt sei das kaum noch möglich gewesen. Doch nicht alles sei schlecht gewesen: „Wir wollten mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Das hat tatsächlich gut funktioniert. Wir haben viele tolle Gespräche geführt“, sagt Haseloh. Auch zahlreiche neue Mitstreiter habe man für sich gewinnen können.

Der Abbau des Klimacamps, das es in Oldenburg schon 2021 gegeben hat, soll nicht als Aufgeben verstanden werden. „Wir wollen im nächsten Jahr wiederkommen“, sagt Haseloh. Jetzt wollen sich die Aktivisten jedoch erstmal auf andere Projekte konzentrieren. Zum Beispiel auf den Globalen #Klimastreik, der am 23. September, unter anderem auch in Oldenburg, stattfindet.

#Klimagerechtigkeit: Das ist es, was die jungen Oldenburger wollen. „Der #Klimawandel muss ernst genommen werden. Dazu gehört auch, dass nicht nur darüber gesprochen wird, sondern es auch ernstzunehmende politische Entscheidungen gibt, die der Krise entgegenwirken“, fasst Haseloh die Ziele der Aktivistinnen und Aktivisten zusammen. Dafür werden sie weiter auf die Straße gehen, Aktionen planen und wieder ein Klimacamp aufbauen – nur eben erst im nächsten Jahr.

www.nwzonline.de/plus-oldenbur…

Da spaziert man noch an einer in der tropischen Nacht bei 25 Grad in , fallen doch wieder Menschen auf, die kein Auto fahren dürften.
Erster war ein Fahrschulwagen mit geschätzten 80 bis 90 km/h.
Zweiter war einer, der von einer Spielhalle kam und locker auf 120 km/h, mit entsprechendem Lärm, beschleunigte.

Hallo? Auch nachts bei wenig Verkehr gilt !

Die Daten stammen aus dem Jahre 2016. Jetzt sechs Jahre später wird der Anteil sich bestimmt noch erhöht haben. Erschreckend... Der Meta Konzern gehört zerschlagen.

#Facebook
#Tracking

@MichlFranken@mastodon.social:

Kann Facebook dank Tracking die Hälte aller Internetaktivitäten nachverfolgen? www.michlfranken.de/kann-faceb…

Wir StädterInnen kennen die Miet- bzw LeihEScooter. Die Dinger werden ja an den unmöglichsten Orten abgestellt.

Aber gerade eben, hat es mich aus den Socken gehauen.

Mitten in der Sparkasse!

WTF! 🧐 ⁉️

@mastobikes_de
@fedibikes

Wie schön war es gerade mdRnH.

Angenehm warme, trockene Luft (26,0 Grad) ohne Wind. Ich habe sogar einen neuen persönlichen Geschwindigkeitsrekord ( und ) mit meinem gemacht.

I ❣️ 🚴🏾 🚴🏾‍♀️ 🚴🏾‍♂️

@fedibikes
@mastobikes_de

Show older

PuschyMTB 🚴‍♂️🚩 RADikal!'s choices:

Mastodon

The original server operated by the Mastodon gGmbH non-profit