Pinned toot


My Name is Bianca, I'm a web developer from Stuttgart, Germany.

I usually write about web dev topics and personal stuff.
Sometimes I write about trans related things 🏳️‍🌈, good beer 🍻or make photos of delicious food.

Toots are usually in german or in english.
Nice to meet you 👋

OH: "Naja, da leben ja nur etwa 11.000 Leute"
"Aber fast 200 Berberaffen" 🙈

Dies ist Teil einer Anordnung von General Böhme vom 10. Oktober, 100 Zivilisten für jeden getöteten und 50 Zivilisten für jeden verwundeten Wehrmachtsoldaten zu erschießen.

21. Oktober 1941
Im serbischen Kragujevac kommt es zu einem weiteren Massaker an der Zivilbevölkerung. Um Partisanenangriffe zu "sühnen", erschießen Angehörige der Wehrmacht über 2.300 Zivilisten.
memorialmuseums.org/denkmaeler

Betroffene wurden sofort ausgebürgert, es gab keinerlei rechtliche Möglichkeiten dagegen Widerspruch einzulegen.

jmberlin.de/1933/de/10_21_wide

21. Oktober 1933
Die Einbürgerung von Adalbert Rentschner wird widerrufen. Das Beispiel zeigt die Umsetzung des "Gesetzes zum Widerruf von Einbürgerungen und die Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit" vom Juli 1933.

Vielleicht sollte ich meine Gartenabfälle das nächste Mal nicht im Eimer vergessen, sonst wachsen da wieder neue 😬

🎶 the Circle of Life 🎵

An der Stelle des ehemaligen Gasthof Schwarzfischer gibt es in München heute das Denkmal für die in der NS-Zeit verfolgten Lesben und Schwulen.

muenchen.de/rathaus/Stadtverwa

Es ist der Beginn der systematischen Verfolgung Homosexueller im dritten Reich durch Polizei, Gestapo und Justiz.

(Aus: ThemenGeschichtsPfad - Geschichte der
Lesben und Schwulen
in München muenchen.de/rathaus/Stadtverwa)

20. Oktober 1934:
In München gibt es eine Razzia in "Homosexuellenlokalen". 145 Personen werden
vorübergehend festgenommen, 39 von ihnen "zur Ab -
schreckung“ für mehrere Wochen ins KZ Dachau eingewiesen.

"Das ist aber auch spannend am Samstag nachmittag mal wieder"
"Fußball?"
"ne, Brexit" 🤷‍♀️

19. Oktober 1939
Die "Sühneleistung für Juden" wird von einer Abgabe von 20 Prozent um weitere 5 Prozent auf Vermögen angehoben.
Bereits im November 1938 war Juden eine Abgabe von 20 Prozent in 4 Raten auferlegt worden.

Oder anders mit den Worten der zeitgenössischen Presse formuliert:
"Wissenschaftlicher Kampf gegen des Judentum"

(via webopac.hwwa.de/PresseMappe20E)

Zentrale Themen:
"Einbruch westlicher Ideen in Deutchland von 1789 bis 1848"
"Geschichte nationalkirchlicher Bewegungen im 19. Jahrhundert" …
"Die deutsche Judenfrage zwischen französischer und nationalsozialistischer Revolution"

19. Oktober 1935
Das "Reichsinstitut für Geschichte des neuen Deutschlands" wird gegründet.
Als Instrument der NS-Propaganda war das Ziel nicht seriöse Geschichtsforschung, sondern Geschichtsforschung im Sinne des Regimes.

Der Vierjahresplan wird 1940 verlängert und "auf die Anforderungen des Krieges" angepasst.

Weitere Infos:
dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/

18. Oktober 1936 / 1940
Die "Verordnung zur Durchführung des Vierjahresplanes" erscheint. Göring erhält damit mit entsprechende Befugnisse zur "Wehrhaftmachung" innerhalb von vier Jahren.

»Ja gut, dann kannst du ja mal eine Referenzimplementierung zum Datenschutz vorbereiten.«

Warum immer ich. 🙈

Aus: Ordnung und Ausgrenzung: die Disziplinarpolitik der Hitler-Jugend von Kathrin Kollmeier

Schon 1940 hieß es in einem Rundschreiben der Reichsjugendführer: "Der Haarschnitt vieler Hitler-Jungen entspricht in keiner Weise unserer Haltung. Nationalsozialisten müssen auch in ihrer äußeren Erscheinung von ehemaligen Tangojünglingen … unterscheidbar sein."

Show more
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!