Pinned post

Prioritätenreihung von Verkehrsträgern?
1. Fuß
1. ÖV
1. Rad
4. Auto
Denn die ersten drei kommen, sobald Raum vom Auto befreit ist, miteinander aus bzw. können je nach Situation flexibel geschichtet werden.

Wer sehen will, welch unglaublich große Potenziale moderne ⁠en haben, um schöne, lebenswerte und einzigartige Stadträume zu schaffen (und somit natürlich auch für die und gegen die hilfreich sind), sollte sich eine Viertelstunde Zeit für diesen bilderreichen Vortrag von Harald Jahn nehmen. Auch dass hier noch sehr viel lernen könnte, ist ein Thema: youtube.com/watch?v=byG3Y9WMi1 (auf englisch ab Minute 0:40)

Neue Straßen sind unproblematisch, weil bald eh nur mehr E-Autos fahren? Keineswegs. Energieverbrauch des Autoverkehrs bleibt auch dann zu hoch, Probleme wie Bodenverbrauch, Platzverschwendung, Verkehrssicherheit, teilweise Feinstaub, Zersiedelung und soziale Auswirkungen lassen sich nur mit weniger Autoverkehr insgesamt lösen.

Siehe auch science.orf.at/stories/3207746

Durch schmelzende fördern unbekannte Viren zutage, die im Eis überlebt haben und somit wieder in der Umgebung freigesetzt werden könnten:
futurezone.at/science/15000-ja

Der Bezirk Währing ist im Vergleich zu manchen anderen in engagiert gegen die und bringt laufend neues Erfreuliches im öffentlichen Raum:
Hier die Alsegger Straße: Bis vor kurzem Schrägparker am Gehsteig und ohne ausreichend Platz, jetzt beidseitig durchgehende Grünstreifen, parken nur mehr längs.

derloris boosted

Empfehlung: @edri@twitter.com hat mit @EdinburghIJI@twitter.com einen Bericht vorgelegt. Dieser zeigt das schockierende Ausmaß bereits eingesetzter Systeme biometrischer Massenüberwachung mit Fallbeispielen, auch aus Deutschland. (Englisch, mit deutschsprachiger Zusammenfassung)
edri.org/our-work/new-edri-rep

Die von technischen Geräten könnte in den USA und in der Folge möglicherweise gleich auch weltweit bald deutlich einfacher werden: futurezone.at/netzpolitik/us-p

2021 in Europa: verhängt Strafe gegen Buchhandlung, weil diese ein Buch, in dem eine Regenbogenfamilie vorkommt, nicht speziell gekennzeichnet hat.
orf.at/stories/3220177/

derloris boosted

WOW! Aufgrund der Klimakrise hat Wales alle Pläne für Auto-Infrastruktur eingestellt! Wann folgt Wien, Bürgermeister Ludwig?

Klimaminister Lee Waters: "Wir dürfen kein Geld mehr in Projekte stecken, die mehr Menschen zum Autofahren ermutigen. Stattdessen müssen wir die Straßen, die wir schon haben, aufrechterhalten und in Alternativen zum Auto investieren, damit die Menschen eine echte Wahl haben!"

fffutu.re/Guardian-roadplans

Vandalen werfen Leih-E-Roller in den Rhein, auf dessen Grund sie liegen bleiben und die Trinkwasserqualität gefährden, weil eine Bergung als zu teuer gilt.
futurezone.at/digital-life/500

Auch Gesundheitspersonal fordert angesichts einer steigenden Zahl von Hitzetoten konsequenteres Handeln gegen die : orf.at/stories/3215244/

Veraltete in : Statt Linien-⁠sen mehr Vorrang zu geben, werden sie aus Angst vor theoretischen Stausituationen in eine Bucht geschickt und Bäume gefällt: meinbezirk.at/linz/c-politik/s

Schon hier erwähnt: vcoe.at/news/details/zukunft-d

„Es ist wichtig, dass der Öffentlichen Verkehr auch bei jeder Einzelmaßnahme die Bevorrangung erhält, die ihm aufgrund seiner Klimaverträglichkeit und Platzeffizienz zusteht.“

Show older
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!