Pinned toot

Wir sind zwei. Matthias ist Podcaster, Wissenschaftler und Medienmensch. Maria ist Juristin und arbeitet als Jugendrichterin.

Wir teilen Wohnung, Steuerklasse und das Sorgerecht für unsere Kinder. Unser Interesse für Jugendkriminalität und Jugendstrafrecht ist allerdings schon älter - 22 Jahre alt, um genau zu sein. Denn im Frühjahr 1998 haben wir beide angefangen, als Hilfskräfte beim Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) zu arbeiten.

Und jetzt machen wir einen Podcast.

Folge 17: Eine Ansammlung namens Idris

Idris geht zur Post, um ein Paket für seine Mutter abzuholen. Doch was als willkommene Abwechslung im drögen Corona-Lockdown beginnt, endet einige Monate später vor dem Jugendgericht einer norddeutschen Kleinstadt.

podcast.jugendrecht.org/folge-

Hui, die erwachsenen Juristen haben uns entdeckt. Na hoffentlich nehmen sie uns unsere Schaufeln nicht weg 😬

Folge 16: Frei und gleich an Würde – Migration und Jugenddelinquenz

Kriminalität junger Migrantinnen und Migranten in Deutschland ist das Schwerpunktthema dieser Folge. Ein wichtiges Thema, aber sowohl sachlich als auch verbal schwer zu fassen, ohne

podcast.jugendrecht.org/folge-

Folge 15: Zur Bewährung

Dieses Mal ist Julia zu Gast, eine Jugendbewährungshelferin. Sie berichtet über ihre Arbeit mit verurteilten Jugendlichen und die Rolle der Bewährungshilfe im Jugendstrafverfahren. Julia hat, wie auch Maria, einen Fall zum Thema mitgebracht. "Robin" und "Annika" heißen die be

podcast.jugendrecht.org/folge-

Folge 14: Was beweisen Beweise?

Eigentlich geht es dieses Mal um Beweismittel. Aber Maria und Matthias reden auch über die Rolle von Eltern, über Bodycams, Heinz Erhardt und, tja, Scheiße. Einen ganzen Eimer voll.

Shownotes:

New York Times - A Big Test of Police Body Cameras Defies Expectations: https:/

podcast.jugendrecht.org/folge-

In unserer Jura-Bubble auf Twitter gibt’s wieder Tweets zum Noten-System im Juraexamen.

An alle, die dieses System durch Zynismus, Passivität oder aktive Verteidigung stützen: Es ist schreiend ungerecht, bestürzend ineffektiv und kostet uns alle mit seinen Durchfallquoten lächerlich viel Geld.

Folge 13: Die verdammten Drogen

BTMG - Betäubungsmittelgesetz. THC - Tetrahydrocannabinol. Wer über Drogen und ihre strafrechtliche Beurteilung redet, muss ein paar Abkürzungen kennen. Und verstehen, warum Menschen, die beruflich viel mit Drogenabhängigen zu tun haben, häufig eine skeptische Haltung in der so g

podcast.jugendrecht.org/folge-

Folge 12: Abgründe

Zum ersten Mal diskutieren Maria und Matthias mit einem Gast. Es geht um Opfer und Opferschutz vor Gericht, um Kindesmissbrauch, Symbolpolitik und Maßnahmen, die u. U. wirklich helfen könnten, schlimme Straftaten zu verhindern. Oder sie zumindest schnel

podcast.jugendrecht.org/folge-

‪Wir haben aufgerüstet. Am Sonntag produzierten wir die erste -Folge mit Gast. Werden wir erfolgreich sein? Haben wir genug Kekse im Schrank? Und: Isst die Objektivste Behörde der Welt vielleicht lieber Schokolade? 😱 ‬

Frage: Verwendet derzeit noch jemand den BigBlueButton-Server auf bbb.jugendrecht.org? Das Uni-Seminar, für das Server (plus zugehörigem TURN-Server) eingerichtet wurde, ist beendet und falls die Dinger jetzt nur noch idlen, Strom und Geld fressen, werden sie abgeschaltet.

Folge 11: Blutjunge Podcasthasen

Okay, zugegeben: Der Titel der elften Folge ist 90% Clickbait und 10% Müdigkeit. Zwar geht es auch ein klitzekleinesbisschen um Hasen (die von der schokoladigen Ostersorte, um genau zu sein) und ja, es geht auch um blutjunge Dinger (es geht nämlic

podcast.jugendrecht.org/folge-

@jugendrecht
Hi, ich wollte nur mal kurz danke für diesen sehr coolen Podcast sagen. Ihr habe es geschafft, innerhalb von 10 Folgen zu einem meiner Lieblingspodcasts zu werden. Die Länge ist super so, je länger, desto besser. Hätte nicht gedacht, dass mich dieses Thema so interessiert, aber ihr findet für jede Folge ein neues spannendes Thema. Macht weiter so! ❤

Folge 10: Es war Mord!

Zehnte Folge, Jubiläum! Im "Fall des Tages" handelt es sich dieses Mal um einen Mord. Genauer gesagt geht es um einen so genannten "Cold Case", in dem nach über 20 Jahren mittels DNA-Analyse der damals heranwachsende Tatverdächtige einer furchtbaren Gewalttat ermittelt wurde. Daraus ergeben

podcast.jugendrecht.org/folge-

btw.: Aufwändige Kriminalpräventionsstudien (randomized controlled trials, pipapo) haben eindeutig belegt, dass Rhabarber-Baiser-Torte zum Frühstück einen starken devianzreduzierenden Effekt hat.

Show more
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!