HTML-, CSS- und DOM-Manipulationen mit P5.js

Manchmal lohnt es sich, ältere Playlists von Daniel Shiffman hervorzukramen. So zum Beipiel diese etwa drei Jahre alte, die erzählt, wie man HTML-, CSS- und DOM-Manipulationen mit P5.js, dem JavaScript-Mode von Processing durchführt, wie man also den Canavs verläßt und die ganze Webseite zu seiner Spielwiese macht: blog.schockwellenreiter.de/201

Generative Art (und mehr) mit Tim Holman

Auf der CSSConf Australia 2018 hielt Tim Holman diesen launigen und doch ernstgemeinten Vortrag Generative Art Speedrun, in dem er eine gut zwanzigminütige Tour de Force durch die Möglichkeiten Generativer Kunst unternahm. Das Video ist höchst faszinierend und insprierend. Ich werde mich (nicht nur damit) noch lange beschäftigen. Hier wachsen und die World- zusammen. blog.schockwellenreiter.de/201

Ebook-Download: Continuous Delivery with Docker and Jenkins

Da das Leben manchmal seltsame Dinge mit uns anstellt, bin ich tatsächlich in die Verlegenheit gekommen, mich die restlichen Wochen meines Beufslebens noch mit den Themen Continuous Delivery, Docker und Jenkins befassen zu müssen. Das Objekt meiner Begierde heißt »Continuous Delivery with Docker and Jenkins« und wurde von Rafał Leszko verfaßt. blog.schockwellenreiter.de/201

Schau Mama, ein Hundebild!

Endlich ist wieder Freitag und wieder geht eine lange und arbeitsreiche Woche zu Ende. Und dieses Ende feiere ich mit dem Photo der kleinen Fellkugel in der morgendlichen Herbstsonne von heute früh. Wie man leicht sieht, ist das rechte Auge des Shelties immer noch angeschlagen, aber einmal habe ich den Eindruck, daß das erkrankte Auge langsam aber sicher doch auf die Medikamente anspricht. blog.schockwellenreiter.de/201

Googles Summer of Code und Processing (P5.js)

In dem Artikel »My Summer with p5.js’ WebGL Mode« erzählt Adil Rabbani wie er diesen Sommer damit verbracht hat, fehlende WebGL-Primitive in P5.js, dem -Mode von einzubauen, die da wären arc, point, bezierVertex, curveVertex, quadraticVertex und text. Die Beispiele in dem Beitrag sehen vielversprechend aus und machen Lust auf mehr. blog.schockwellenreiter.de/201

Der Ebook-Download zum Wochenende: Mastering Swift 4

Zum Wochenende verwöhnt uns Packt Publishing im Rahmen der freien (frei wie 🍻 Freibier) und täglich wechselnden Ebook-Download-Aktion mit der vierten Auflage von »Mastering Swift 4« von Jon Hoffman. Apples seit Version 2.2 freie (Apache-Lizenz) Programmiersprache für macOS, iOS, tvOS, watchOS und Linux ist ja gerade bei Spieleprogrammierern sehr beliebt. blog.schockwellenreiter.de/201

Programming the Basic Catcher Game in Processing

Der Fänger im Roggen in Processing: John McGaffrey zeigt in diesem Video, wie man ein einfaches »Fangen«-Spiel in gut 20 Minuten in (Java) programmieren kann. Doch das ist nur der Anfang – in einer fünfteiligen Video-Tutorial-Reihe zeigt er dann, wie man ein Framework erstellt, das die Spielzustände (Start, Spiel Level 1 bis Level n, Game Over) und die Spielstände verwaltet: blog.schockwellenreiter.de/201

Ren’Py 7.1.1 ist draußen (»on the road agin«)

Exakt einen Monat nach der Veröffentlichung von Ren’Py 7.1.0 ist die freie (MIT-Lizenz), in geschriebene Entwicklungsumgebung zur Erstellung (nicht nur) von Visual Novels (Japanische Adventures) in der Version 7.1.1 erschienen. blog.schockwellenreiter.de/201

Syncthing, synchronisieren ohne Server

Der Kollege, der mich mit der Nase auf Joplin stieß, machte mich auch noch auf aufmerksam, einer freien (MPL 2.0) und plattformübergreifenden (Linux, macOS, Windows, Android, BSD und Solaris) Software für eine Peer-to-Peer Dateisynchronisation. Die Software ist in Go geschrieben und auf GitHub verfügbar. blog.schockwellenreiter.de/201

Ein Mastodon-Bot mit Node.js

Bekanntlich wird Google+ – Googles erfolgloser Versuch einer Facebook-Alternative – nach dem Bekanntwerden eines gigantischen Datenlecks, das Google auch noch monatelang verschwiegen hatte, dicht gemacht. Jetzt suchen viele plötzlich nach einer Alternative und einigen fällt tatsächlich ein, das dezentrale soziale Netzwerk, das der aus Jena stammende Programmierer Eugen Rochko entwickelt hat. blog.schockwellenreiter.de/201

Update für Adobe Flash Player (APSB18-35)

Da Ihr ja sonst nichts Besseres zu tun habt, dürft Ihr heute mal wieder Eurer Lieblingsbschäftigung nachgehen und Adobes Flash Player aktualisieren. Denn die neuen Versionen beheben wieder teils kritische Sicherheitslücken. blog.schockwellenreiter.de/201

Auf dem Web zur World-Markdown mit Joplin?

Auf der DV-Tagung meines Brötchengebers vor zwei Wochen, auf der ich von meinen Bemühungen zur World mit Nevernote berichten durfte, machte mich ein Kollege auf Joplin aufmerksam. ist eine freie (MIT-Lizenz) Notiz-App für den Desktop. Sie ist – wie – in geschrieben und läuft unter Windows, macOS, Linux, iOS und Android. blog.schockwellenreiter.de/201 -App für den Desktop -Ersatz

Neue Tools für Processing

Eine geniale Idee ist allerdings das Processing Reference Tool, das ebenfalls aus der PDE heraus aufgerufen werden kann und natürlich auch mit ihr interagiert. Und wie der Screenshot zeigt, funktioniert das Meiste auch ohne Änderungen mit , dem Python-Mode von . Das erspart einem in vielen Fällen das umständliche Hantieren mit dem Browser, denn nun hat man die Referenz immer sofort zur Hand. blog.schockwellenreiter.de/201

Apple veröffentlicht Wartungs-Update auf iOS 12.0.1

Apple hat ein Wartungs- auf 12.0.1 veröffentlicht und bringt damit »Fehlerbehebungen und Verbesserungen«: blog.schockwellenreiter.de/201

Es gibt keine Fake News. Es gibt nur ein offensichtlich grandioses Versagen unseres Bildungssystems. blog.schockwellenreiter.de/201

, und : Wie man Kunden vergrault

Es gibt Dinge, die braucht man nicht wirklich. So überraschte mich mein (ziemlich) brandneues (Nokia-) Smartphone heute vormittag als erstes mit der Mitteilung, daß sich die Facebook-App über Nacht selber aktualisiert habe, sie aber nun mit meinem Gerät nicht mehr kompatibel sei. Warum installiert sie sich denn dann unwiderruflich über die noch funktionierende App? Soll ich mir etwas ein neues Smartphone kaufen? blog.schockwellenreiter.de/201

Worknote: Learning Ink (mit Inky und Inklecate)

Ich habe meine gestern begonnenen Erkundungen zu Choice Script wieder aufgegeben, nachdem ich zum einen einen Blick in die Lizenz geworfen und zum anderen versucht habe, die nervende, englischsprachige und fest eingebaute Schlußsequenz zu lokalisieren und zu kürzen. Stattdessen habe ich mich (mit und ) zugewandt. blog.schockwellenreiter.de/201

Schau Mama, ein Hundebild!

Heute ist Freitag und das wurde gestern aufgenommen. Es zeigt die kleine Fellkugel, wie sie ihr krankes Auge schon fast wieder normal öffnen kann. Auch heute sind bei ihr beide Augen meistens geöffnet. Das läßt hoffen, daß wir Ende Oktober die letzten beiden RO-Veranstaltungen in diesem Jahr doch noch laufen können – wegen Trainingsmangel vermutlich nicht gerade erfolgreich, aber Hauptsache, der kleine Joey hat Spaß. blog.schockwellenreiter.de/201

Worknote: Spieleprogrammierung mit Choice Script

Zu Twine, Ink mit Inkle und Ren’Py ist mir in den letzten Wochen ein weiteres freies Werkzeug untergekommen, mit dem man textbasierte Adventure Games, Interaktive Geschichten und/oder Visual Novels programmieren kann. Es heißt Choice Script und kommt ähnlich wie Ink auch mit einer eigenen IDE – die aber ähnlich wie bei Ink nicht unbedingt notwendig ist. blog.schockwellenreiter.de/201

Show more
Mastodon

Follow friends and discover new ones. Publish anything you want: links, pictures, text, video. This server is run by the main developers of the Mastodon project. Everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!