simsalabim boosted

"Der Entwickler Marvin Wißfeld hat die Client-Bibliotheken für die Corona Warn App nachgebaut. Damit funktioniert die App unter Android ohne Google-Services."

Tja, was soll man dazu noch sagen, außer: Großartig @larma! Bald gibt es also im F-Droid-Srore eine Corona-Warning-App, die nicht nur vollständig quelloffen ist, sondern auch gänzlich auf proprietäre Google-Bibliotheken bzw. Schnittstellen verzichtet.

heise.de/news/Corona-Warn-App-

Ich fasse zusammen: Der Staat knackt künftig meine verschlüsselten Messages und holt sich die Passwörter zu meinen Socialmedia-Accounts. KANN MIR MAL BITTE JEMAND SAGEN, WARUM ICH ÜBERHAUPT NOCH ÜBER MESSENGER KOMMUNIZIEREN ODER MICH IN EIN SOZIALES NETZWERK EINLOGGEN SOLLTE?

Wenn die Verschlüsselung von Messengerkommunikation ausgehebelt wird, trifft das zunächst sehr sehr viele unverdächtige und unschuldige Menschen, deren IT-Sicherheit geschwächt wird und die unter Generalverdacht gestellt werden. Kriminelle werden immer ihre eigenen Kommunikationswege finden. Und im Zweifelsfall kommunizieren sie sogar unverschlüsselt per SMS, die Ermittler sind aber zu dämlich, das aufzudecken (siehe Bataclan-Attentat).

zeit.de/digital/datenschutz/20

Was ist mit PGP-verschlüsselten Mails? Am Ende ist das noch einer der sichersten Kommunikationswege, weil sich die Keys nicht knacken lassen?

Show thread

Vielleicht bleibt uns als letzte sichere Alternative nur noch Peer to Peer, also sowas wie Briar?

Show thread

Nachdem die EU unter deutscher Ratspräsidentschaft eure verschlüsselte Kommunikation brechen will, rate ich euch DRINGEND: Meidet Messenger wie Whatsapp & Co + steigt auf dezentrale Kommunikation um (z.B. XMPP mit Messengern wie Conversations). Wichtig: Der Server sollte nicht in der EU oder in den USA stehen. Ein wirklich sicheres Land für den Serverstandort gilt es noch herauszufinden. Vorschläge? Gerne auch für alternative Kommunikationswege.

heise.de/news/Crypto-Wars-Grue

Im September hatte unsere Bundeskanzlerin noch Frankreich als besonders negatives Beispiel in der Coronakrise hervorgehoben und gesagt, wenn wir nicht bald was tun, habe man an Weihnachten Zahlen wie in Frankreich. Ironie des Schicksals: Heute stehen die Franzosen weit besser da als wir. Warum? Vielleicht weil sie sich getraut haben, einen konsequenten Lockdown aufzulegen?

simsalabim boosted

Antiautoritäre Resignation: Die eigene Unfähigkeit ist die neue Stärke der Rechten

#Fuchsgeflüster - Mein Nachfolge-Artikel zu Covid-1984 ist nun online.

schwarzerpfeil.de/2020/11/27/a

>> #Linke und #Antiautoritäre, die zum Abnickdackel staatlicher Maßnahmen mutieren: Wie konnte das passieren? Resignation? Ein besonderes Maß an Naivität, dass es dem Staat tatsächlich in erster Linie um Rettung von Menschenleben geht? Falsch verstandene Solidarität? Oder die "Erkenntnis“, dass in einer tödlichen Pandemie andere Regeln gelten und wir auf Big Daddy angewiesen ist? <<

#corona #Pandemie #überwachung

simsalabim boosted

Äußerst schade, dass das Völkerrecht immer wieder verliert. Diesmal am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Die Begründung lässt mich fassungslos zurück: "Es schenkt Zusicherungen eines Staates Glauben, der seit 2001 unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung foltert, verschleppt, gezielt tötet und vertuscht."

taz.de/Ramstein-und-die-Drohne

Ich kann es nur immer und immer wieder wiederholen: Hütet euch vor den Aussagen eines Mannes, der von der NRW-Landesregierung finanziert wird, um bestimmte politische Vorhaben mit einer Virologenstimme zu unterfüttern und der seine Veröffentlichungen von einer zweifelhaften PR-Agentur pushen lässt.

medwatch.de/2020/11/26/die-ung

simsalabim boosted
Altmaier verklärt in schräger Reichsfarben-Rhetorik „Einkaufen zur patriotischen Tat“. Was kommt als nächstes? Großdeutscher Konsum? Völkisches Shoppen?

Zeit für eine de-eskalierende Vokabelhilfe für verirrte Nationalkonsumenten: Den lokalen Einzelhandel durch Besuch stützen nennt man Solidarität. Und die braucht es, da hat er im Kern seines ralligen Aufrufes völlig Recht: den lokalen Einzelhandel, der ohnehin unter massiven Konjunktur- und Strukturveränderungsdruck im Wettbewerb mit dem Onlinehandel steht, trifft Social Distancing und die allgemeine Zurückhaltung der Deutschen im Zuge des Corona Nestbaus hart. Dabei gibt es auch zu Corona-Zeiten Bücher und alle möglichen Handelswaren im örtlichen Laden und nicht nur im Internet. Allerdings nur dann auch nach Corona noch, wenn wir jetzt nicht nur im Internet zuschlagen.

Darauf hinzuweisen geht aber auch ohne den nicht nur sprachlich fragwürdigen Altmaier Patriotismus, zumal im Einzelhandel ohne die Vielzahl nichtbiodeutscher genau nichts geht. Oder wie soll man patriotisch beim Italiener, Griechen, Syrer, Asiaten, Engländer einkaufen? Rabattkesselschlacht und Blitzkonsum?

Patriotismus ist wie eh und je die in knallbunte Vernunftsdämpfer verpackte Einigkeitsheischende im dunklen Herzen jedoch äußerst krawallige Beziehungsbrückensprengung für schwache Menschen, denen die leistungsfreie Herkunft wichtiger als das stetig sich und andere fordernde Streben nach guter Nachbarschaft ist.
simsalabim boosted

**Europaparlament fordert Recht auf Abtreibung in Polen ein**

"Seit das oberste Gericht in Polen das Abtreibungsrecht de-facto abgeschafft hat, gibt es Proteste im ganzen Land. Jetzt fordert das Europaparlament das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung für polnische Frauen ein."

dw.com/de/europaparlament-ford

#nachrichten #bot

simsalabim boosted

Vielen Dank, Leipzig. Wieder mal hat das Bundesverwaltungsgericht zielsicher die Gelegenheit genutzt, sich maximal lächerlich zu machen. War ja klar, dass Leipzig nicht Münster ist.

taz.de/Drohneneinsaetze-der-US

simsalabim boosted

Über 20kg Pro-Kopf-Aufkommen an Elektroschrott gibt es in Deutschland JÄHRLICH.
Der Grund liegt unter anderen darin, dass die durchschnittliche Lebenszeit eines Smartphones nur 18 Monate beträgt.

#BoycottBlackFriday
#BlockFriday
#ReUseRevolution

Quelle:
br.de/nachrichten/wissen/globa

Ich dachte immer, zu unseren Stärken als Menschen zählt auch das Abstraktionsvermögen. Wir müssen nicht auf die heiße Herdplatte fassen, um uns vorstellen zu können, dass es weh tun könnte. Bei Corona habe ich große Zweifel bekommen. Bei vielen Menschen habe ich den Eindruck, dass sie wahrscheinlich erst dann ihr Verhalten in ein rücksichtsvolles und verantwortungsvolles ändern, wenn ein naher Angehöriger oder sie selbst schwer erkranken.

Politische Bildung und Demokratiearbeit stärken zu wollen, um gegen Rechtsextremismus vorzugehen und gleichzeitig die Mittel für die Institutionen zu streichen, die genau das leisten, ist übrigens ein Höchstmaß an politischem Zynismus.

Uploadfilter kommen gerade auf mehreren Wegen um die Ecke und bedrohen unser aller Freiheit im Netz. Ein Weg ist die sogenannte TERREG-Verordnung. Wenn dann noch dazu kommt, dass alle Staaten länderübergreifend Plattformen zu Löschungen auffordern können und kleinere möglicherweise dichtmachen müssen, dann befürchte ich: Dieses Internet werden wir bald nicht mehr wiedererkennen.

sueddeutsche.de/digital/kolumn

Show older
Mastodon

Server run by the main developers of the project 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!